Über

Centro Mediterraneo Pintadera


Das italienische Sprachzentrum Pintadera befindet sich in einer malerischen Gasse in der Altstadt von Alghero auf Sardinien. Die gemütliche und entspannte Atmosphäre schafft eine ideale Umgebung um die italienische Sprache zu erlernen und ein Verständnis für die sardische Kultur zu entwickeln. Der Unterricht beschränkt sich nicht auf das Klassenzimmer, vielmehr werden alle fünf Sinne in den nach modernsten didaktischen Methoden ausgerichteten Lernprozess miteinbezogen und die Sprache auch in den Straßen Algheros aktiv geübt. Sie sprechen und hören nicht nur die italienische Sprache, sondern atmen regelrecht die sardische Lebensart; ein unvergesslicher Aufenthalt mit vielfältigen Möglichkeiten zu Unterhaltung, Sport und Entspannung erwartet Sie.

Pintadera wird von zwei Frauen geleitet: nämlich von Angela aus Alghero mit temperamentvollen sardischen Wurzeln und der gebürtigen Berlinerin Nicola mit einem ausgesprochen internationalen "Background"!

Unsere Sprach- und Kulturkurse beinhalten ein organisiertes Freizeitprogramm für kulturellen Austausch und zur Erkundung der lokalen Bräuche, Traditionen und kulinarischen Genüsse. Sie lernen die interessantesten Bereiche der heutigen sardischen Kunst und Kultur kennen. Die Lehrkräfte unseres herzlichen und dynamischen Schulteams verfügen über einen Studienabschluss sowie Erfahrung im professionellen Sprachunterricht und haben stets ein offenes Ohr für die Wünsche und Bedürfnisse der Studenten. Ihre Lehrfähigkeiten, ihr Enthusiasmus, ihre Motivation sowie ihre warmherzige und engagierte Persönlichkeit sorgen für ein angenehmes Unterrichtsklima und rasche Lernerfolge.

Neben den intensiven Gruppensprach- und Kulturkursen bietet Pintadera auch verschiedene Spezialkurse an, wie etwa den beliebten einwöchigen Crashkurs: AllegraMente. Dieser üblicherweise am späten Nachmittag stattfindende Kurs bietet den Besuchern einen einzigartigen Einblick in die italienische Sprache und das Lebensgefühl. Unsere Kurse stellen für Urlauber aller Altersgruppen und Nationalitäten eine wertvolle Bereicherung ihres Sardinienurlaubes dar.

To the top

 

Sardinien

Die Landschaft Sardiniens ist von langgestreckten Pinienhainen, dem Duft nach Thymian, Rosmarin und Lavendel, den gelben Blüten der Ginsterbüsche gekennzeichnet – die außerordentliche Naturschönheit dieser Insel fasziniert, berührt und bezaubert.

Sardinien liegt westlich des italienischen Festlandes im Mittelmeer und die 1800 km lange Küstenlinie ist von weißen Sandstränden geprägt. Im Hinterland der Insel offenbaren sich weite Gebiete unberührter Natur: niedrige mediterrane Vegetation in exotisch schimmernden Farben und voller Wohlgerüche, unterbrochen von Wäldern mit jahrhundertealten Bäumen - einzigartig in Sardinien.

Aus historischer Sicht hatte Sardinien Kontakt mit den bedeutendsten Kulturen des Mittelmeerraumes. Verschiedene Kulturen haben die Insel jahrhundertelang beherrscht und sie durch ihre Lebensweise und Traditionen geprägt.

Die ersten Spuren der Zivilisation gehen auf das Paläolithikum zurück. Von der nuragischen Periode (2000 v.Chr bis zur Eroberung durch die Römer 238 n.Chr.) zeugen heute noch mehr als 7000 „Nuraghi“ (für Sardinien typische  Bauten aus Stein), die sich auf der gesamten Insel finden.

Magie und Aberglaube haben in Sardinien in Form von traditionellen Riten und Geschichten früherer Generationen bis in die heutige Zeit ihre Bedeutung bewahrt. Alte Feste heidnischen Ursprungs gehen auf das bäuerliche Leben zurück und die eindrucksvollen Karnevalsfeierlichkeiten in den Dörfern Marmoiada und Ottana oder in dem geschichtsträchtigen Städtchen Bosa, das 35 km südlich von Alghero liegt, sind von besonderem Interesse und lebendiges Zeugnis der alten Bräuche.

Sardinien ist eine Insel, die—wenn man sie einmal besucht hat—einem für immer unvergeßlich bleibt.

To the top

 

Alghero

Alghero ist eine lebhafte Kleinstadt, die weit mehr zu bieten hat als nur weiße Sandstrände und kristallklares Wasser. Die Mischung aus Tradition und Modernität und das ganzjährig milde Klima lassen die Reise zu jeder Jahreszeit zu einem faszinierenden Erlebnis werden.

Die Stadt ist wahrlich einzigartig, malerisch, ruhig und entspannt, warm und herzlich; ein Ort, an dem die Einwohner immer Zeit und Höflichkeit finden um für eine kurze Unterhaltung stehenzubleiben. Eine kurzweilige und kreative Stadt, gemütlich und voller Leben und Geschehnissen.

Viele halten Alghero, im Nordwesten Sardiniens an der Korallenküste, zu Recht für die bezauberndste Stadt der Insel. Gegründet wurde Alghero von der Genueser Familie Doria in der ersten Hälfte der 12. Jahrhunderts. Aufgrund ihrer strategisch bedeutsamen Lage erhoben verschiedene Herrscher Anspruch auf die Stadt, im Jahr 1354 wurde sie vom katalanischen Herrscher Pietro IV erobert und Personen katalanisch-aragonischer Herkunft angesiedelt. Die Herrschaft dauerte mehr als 400 Jahre; sie zeigt sich deutlich sowohl in der Architektur der Altstadt als auch im lokalen Dialekt der Bevölkerung.

Die Stadt ist auf den drei dem Meer zugewandten Seiten durch Bastionen gesichert. Von der alten Stadtmauer, die Alghero landeinwärts schützte, sind noch einige große Türme vorhanden. In der Altstadt bilden Kirchen und kleine Plätze das Zentrum eines Netzwerks enger Gässchen mit Kopfsteinpflaster.

Von besonderem Interesse sind die Osterfeierlichkeiten spanischen Ursprungs, die mit verschiedenen liturgischen Andachten und Prozessionen in der Karwoche einhergehen und ihren Höhepunkt in der eindrucksvollen Kreuzabnahme Christi am Karfreitag finden.

In den Sommermonaten, während derer die Stadt von Touristen aus der ganzen Welt besucht wird, gibt es eine Vielzahl kultureller Veranstaltungen, das Leben spielt sich abends auf den Plätzen, in den Strandbars und den zahlreichen Restaurants ab. Im neuen Sommertheater beim Forte della Maddalenetta sowie bei anderen Veranstaltungsorten finden Diskussionsabende mit Schriftstellern, Diavorführungen, Filmvorführungen, Vorträge, Musik- und Tanzvorführungen, Theateraufführungen, Ausstellungen und kulinarische Treffen statt.

Im Dezember wird die Stadt aufwendig für die Weihnachts- und Neujahrsfestlichkeiten dekoriert. Die Altstadt wird zur Bühne großer Veranstaltungen, die unter reger Beteiligung der Zuseher auf den Plätzen und in den Gassen stattfinden. Die Altstadt ist von Farben, Düften und Geräuschen der Ausstellungen, Kirchenkonzerte und Theateraufführungen erfüllt, die festliche Stimmung zeigt sich auch außerhalb der Stadt beim Krippenspiel an der Fontana del Cantar. Die Weihnachtsfeierlichkeiten erreichen schließlich zu Silvester mit Konzerten und einem großen Feuerwerk im Hafen ihren Höhepunkt.

To the top

 

Vicolo Adami Altstadt Alghero
Vicolo Adami
Pintadera Schueler vor der Schule
Vor der Schule
Pintadera Klassenzimmer ALghero Sardinien
Im Klassenzimmer
Kultur Unterricht auf der Strasse Alghero Sardinien
"Cultura" Lektion
Nuraghe Palmavera bei ALghero Sardinien
Nuraghe Palmavera (1500 BC)
Natur Park Porto Conte
Naturschutzgebiet Parco di Porto Conte bei Alghero
Alghero Altstadt
Altstadt
Alghero Altstadt Brunnen Piazza Sulis
Piazza Sulis
Hafen von Alghero Porto di Alghero
Hafen
Cap d'Any d'Alguer
Sylvester